4 Tipps, um Ihre Mitarbeitenden vor ‘Zoom Fatigue’ zu schützen

by Alena Diduch

Seit über einem Jahr stellen sich HR-Abteilungen regelmäßig ganz neuen Herausforderungen, unter anderem auch der sogenannten ‘Zoom Fatigue’. Die Pandemie und das daraus resultierende Homeoffice führen dazu, dass man sich im Kontext des Talentmanagement mit ganz neuen Fragestellungen auseinandersetzt: 

  • Woher kommt die erhöhte mentale Belastung am Arbeitsplatz? 
  • Welche Benefits sind für die Mitarbeitenden jetzt besonders wertvoll? 
  • Wie kann man den Teamgeist erhalten, wenn man sich nur noch virtuell begegnet? 
  • Und was macht eigentlich die Vielzahl an Online-Meetings mit den Mitarbeitenden?

In diesem Artikel haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen rund um die Themen Homeoffice und Gesundheitsförderung zusammengestellt:

  • Gründe für die psychische Belastung im Homeoffice
  • 4 Tipps zur Gesundheitsförderung Ihrer Mitarbeitenden
    • Regeln für Online-Meetings aufstellen
    • Richtiges Set-up des Arbeitsplatzes im Homeoffice
    • Firmensport
    • Sportaccessoires als Benefits für Mitarbeitende

Gründe für die psychische Belastung im Homeoffice

Vor allem dem Phänomen der ‘Zoom Fatigue’ sollten Personaler*innen jetzt erhöhte Aufmerksamkeit schenken. Unter diesem Begriff versteht man die körperlichen und psychischen Konsequenzen, die eine erhöhte Anzahl an Online-Meetings mit sich bringen. Um es auf den Punkt zu bringen: Online-Meetings sind auslaugend. Aber warum ist das so und was kann man dagegen tun?

Wissenschaftler*innen des Stanford Virtual Human Interaction Lab haben vier Gründe für dieses Gefühl der Ermüdung identifiziert:

  1. Die unnatürliche Ausgangssituation ist anstrengend. Permanenter Augenkontakt, unnatürlich große Gesichter und das Gefühl, ständig angestarrt zu werden sorgen für ein unangenehmes Maß an Intimität. Es entsteht ein ständiges Gefühl des Unbehagens.
  2. Man beobachtet sich selbst die ganze Zeit. Das führt automatisch dazu, dass man sich selbst kritischer sieht und jede Regung beurteilt.
  3. Man bewegt sich nicht mehr. Während man im Büro wenigstens vom Arbeitsplatz zum Meetingraum wechselt, ist der Bewegungsradius nun radikal auf einen Sitzplatz reduziert.
  4. Die nonverbale Kommunikation per Video ist erschöpfend. Mimik und Gestik werden übertrieben: Nicken, Kopfschütteln und Daumen hoch werden aktiv und bewusst eingesetzt, da die nonverbale Kommunikation viel schwieriger ist. Gerade in Meetings mit vielen Teilnehmenden führt das dazu, dass man eine Überdosis Mimik und Gestik verarbeiten muss.

4 Tipps zur Gesundheitsförderung Ihrer Mitarbeitenden

Doch wie kann der Ermüdung entgegentreten, die durch Online-Meetings entsteht? Diese vier Beispiele leisten einen Beitrag zu gesünderen und zufriedeneren Mitarbeitenden:

1. Regeln für Online-Meetings aufstellen

Kleine Regeln mit großer Wirkung: Gerade der Umgang mit den Kameras in Meetings kann viel zur psychischen Fitness der Mitarbeitenden beitragen. Machen Sie es zur Regel, dass Kameras in Meetings zwischendurch ausgestellt werden. So geben Sie Ihren Mitarbeitenden den Freiraum, in Meetings kurz aufzustehen, sich zu strecken und sich einfach nur für einen kurzen Moment unbeobachtet zu fühlen.

Zudem sollten Sie die Empfehlung aussprechen, das eigene Bild auszublenden. So können die Mitarbeitenden vermeiden, sich selbst jeden Tag stundenlang kritisch zu beäugen.

Ermutigen Sie Ihre Mitarbeitenden zudem dazu, den Meeting-Screen nicht im Vollbild-Modus anzuzeigen und ab und zu sogar auszublenden. Damit steuern Sie der kognitiven Belastung entgegen, die durch die ständige Wahrnehmung übertriebener Mimik und Gestik sowie das überhöhte Gefühl der Intimität entsteht.

2. Richtiges Set-up des Arbeitsplatzes im Homeoffice

Stellen Sie Ihren Mitarbeitenden Monitore und Tastaturen zur Verfügung. Das erlaubt ihnen, einen größere Abstand zwischen Gesicht und Bildschirm zu schaffen. Das reduziert den Stress und schafft ein Gefühl der gesunden Distanz zum Gegenüber.

3. Firmensport

Erweitern Sie Ihre Mitarbeiterangebote um ein Sportprogramm! Körperliche Fitness steigert das psychische Wohlbefinden Ihrer Mitarbeitenden. Gerade in der jetzigen Zeit ist ein großes Angebot an Home-Workouts besonders wichtig. Genau das bietet Urban Sports Club mit einem breiten Spektrum an Live Online-Kursen.

Zudem sind Angebote wie Yoga und Pilates enorm wichtig für die Beweglichkeit, die stark unter dem geringen Bewegungsradius im Homeoffice leidet. Um dem entgegenzuwirken, bietet Urban Sports Club seinen Mitgliedern verschiedene Yoga- und Pilates-Kursen. Derzeit natürlich remote!

Sport ist ein wichtiges Ventil. Gerade in stressigen Zeiten fällt es noch stärker ins Gewicht, dass die Arbeit im eigenen Zuhause ständig präsent ist. Sport dient als Ablenkung, als Ankerpunkt in der täglichen Routine und als Weg, überschüssige Energie loszuwerden.

Auch Meditationsangebote sind in Zeiten großer psychischer Belastung besonders wichtig. Regelmäßige Zeiten der Ruhe und Entspannung sind bedeutsame Mittel im Kampf gegen Spätfolgen wie das Burnout-Syndrom.

Betrachten Sie Sport als wichtigen Beitrag zur körperlichen und psychischen Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden. Nicht zuletzt sorgt die Gesundheitsförderung durch den Arbeitgebenden auch für eine Verringerung der Krankheitstage in Ihrem Unternehmen. Das gilt selbstverständlich auch für die Zeit nach dem Home Office. Deswegen bietet Urban Sports Club Ihrem Team auch Hunderte Kurse vor Ort.

4. Sportaccessoires als Benefits für Mitarbeitende

Bereiten Sie Ihren Mitarbeitenden eine Freude und stärken Sie zugleich den Teamgeist! Denn kleine Aufmerksamkeiten können sich positiv auf die Mitarbeiterbindung auswirken. Gerade in der jetzigen Zeit können Sie Ihre Mitarbeitenden enorm unterstützen, indem Sie ihnen eine grundlegende Sportausrüstung wie beispielsweise ein Trainingsmatte oder ein Trainingsoutfit zur Verfügung stellen. Dadurch motivieren Sie Ihre Mitarbeitenden dazu, Sport zu treiben und vermitteln gleichzeitig ein Gefühl, das gerade im Kontext des Retention Managements besonders wichtig ist: Dass Ihrem Unternehmen das Wohl der Mitarbeitenden am Herzen liegt.

Mit diesen vier Maßnahmen leisten Sie einen positiven Beitrag zur Unternehmenskultur, der für die Mitarbeitenden spürbar ist. Sie tragen aktiv zur körperlichen Fitness und psychischen Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden bei und positionieren sich zeitgleich als attraktiver Arbeitgebender.

Weitere Artikel zum Thema Home Office finden Sie hier


Firmenfitness mit Urban Sports Club

Urban Sports Club bietet Ihnen ein attraktives, flexibles Sportprogramm, das Ihr Unternehmen auch weit über die Pandemie hinaus bereichern wird. Denn eines ist sicher: Die Arbeitswelt wird sich nachhaltig verändern und Homeoffice wird zum neuen Standard. Um in Zukunft Mitarbeitende in Homeoffice, Büro und Hybrid-Lösungen bei ihrer körperlichen und psychischen Gesundheit zu unterstützen, setzt Urban Sports Club auf ein hybrides Firmensport-Angebot vor Ort und Online.

Die besten Kurse zur Online-Weiterbildung im Homeoffice Image

Quellen:

Das könnte Sie auch interessieren